Mittwoch, 11. Juni 2014

Behind the Scenes: Willkommen in Therrys Chaos-Küche

Der kleine Kuriositätenladen hat ein sehr sehr spannendes Blogevent ins Leben gerufen: Behind the scenes.
Bloggerin Steph lädt uns Foodblogger dazu ein, unseren Lesern und der restlichen Welt Einblicke in unser Allerheiligstes - die Küche - zu gewähren und zu zeigen, wo und unter welchen Arbeitsbedingungen unsere Köstlichkeiten entstehen.
Und weil ich selbst total neugierig bin, wie andere Küchen so aussehen, möchte ich natürlich euch nicht meinen "Arbeitsplatz" vorenthalten. Deshalb heißt es heute...

Herzlich willkommen in meiner Küche!


So, das ist also meine Küche, der Ort, an dem ich mich beim Schnippeln, Rühren, Wiegen, Kochen und Backen entspanne - und den Rest der Welt völlig vergessen kann. Sie ist nicht die ordentlichste Küche, aber wie auch, sie ist schließlich meine. Manche Leute finden sie wohl zu chaotisch, die meisten aber finden sie gemütlich. Und eine liebe Freundin hat einmal sehr treffend formuliert: "Beneidenswert, wenn man sich im Chaos wohlfühlen kann, denn es spricht für eine sehr ausgeglichene Persönlichkeit." Da hat sie schon nicht unrecht. Mir fällt nämlich auf, dass der Putzteufel nur dann in mir erwacht, wenn ich unzufrieden oder wütend bin, und dann wird die ganze Küche geschrubbt, bis sie glänzt!


Was ich besonders mag, ist das offene Konzept unseres Erdgeschosses - Kochen, Essen und Wohnen, alles geht ineinander über.
Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, leben wir in einem Holzhaus, das trägt natürlich ungemein zum Wohlfühl-Feeling bei. Es ist nahezu uneingeschränkt mein Traumhaus!
Tatsächlich hätte ich eigentlich nur die Küche anders gestaltet, obwohl sie an sich wirklich sehr schön ist: eine vom Schreiner maßangefertigte Massivholzküche aus schönstem Kirschbaum mit dazu passender Essecke. Die Essecke mit dem großen ovalen Tisch ist perfekt. Es finden ungelogen locker bis zu 9 Personen auf der Bank drumherum Platz!
Also, alles in allem eine wirklich tolle Küche, nur für meinen Geschmack etwas zu dunkel. Aber gut, darüber kann ich gnädig hinwegsehen!
 
Ach ja, am großen Tisch verfasse ich übrigens auch all meine Blogposts, er ist also das absolute Herzstück des Hauses. Hier wird gegessen, geredet, gelacht, gefeiert, gekuschelt, geschimpft, getröstet, gelegentlich auch mal Teig ausgerollt, oder - wie gerade jetzt - gebloggt.
 

 Das zweitwichtigeste Organ unserer Küche: der Kühlschrank. An ihm werden die Kunstwerke der Kinder sowie Postkarten aus aller Welt präsentiert. Und die zwei Dinge, die ihr auf den Bildern oben sehen könnt. Denn die machen mir das Leben leichter und erfüllen mich mit Freude!
Der kleine Anhänger mit dem hangeschriebenen Wort Gelassenheit lag mal einer daWanda-Bestellung bei und er passt einfach so gut zu mir, dass er nun einen Ehrenplatz bekommen hat. Jedes Mal, wenn ich den Kühlschrank öffne, fällt mein Blick darauf - und jedes Mal atme ich erst einmal tief ein, halte für einen Moment inne, und kehre dann energiegeladen in den Alltag zurück. (Das klingt, als wär ich so 'ne Esotante... :D )
Das Foto mit dem Buddha ist - ich weiß nicht wie - in meinen Besitz gelangt und sein Anblick macht mich immer wieder froh.


 Ursprünglich hatte ich das kleine Regal, dass die Wohnküche vom Wohnzimmer abgrenzt, den Kindern zugedacht, doch innerhalb kürzester Zeit eroberte ich es mir zurück und seitdem lagere ich dort meine Koch- und Lifestyle-Zeitschriften: Sweet Paul, Living at Home, Für jeden Tag, mehrere Jahrgänge Lecker plus Lecker Bakery etc.


In unserer spießigen Wohnwand versammeln sich die unterschiedlichsten literarischen Werke auf deutsch, italienisch und englisch, außerdem ein Haufen Kinderbücher und Brettspiele.


Die beiden unteren Fächer links gehören meinen Kochbüchern.

Das war's schon wieder.
Ich hoffe, der kleine Einblick in meine Welt hat euch gefallen!

Es grüßt euch herzlich
die Therry


Kommentare:

  1. Wow, deiner Küche gefällt mir richtig, richtig gut. Dieser Mix aus klassisch und modern. Die dazu passende Essecke. Einfach toll. Da bekomme ich direkt Lust, mich bei dir einzuladen und zu kochen :-)

    Ganz liebe Grüße
    L.H.P.

    http://loveheartpeaches.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab dich bei Steph entdeckt und finde deine Küche richtig toll!
    Sie sieht richtig belebt und gemütlich aus :)
    Und die Holzbalken sind ein Traum (hätte mir auch immer gefallen)!
    liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen